Unverschuldete Not

Unverschuldete Not

eingetragen in: Uncategorized | 0

Mit einem Stiftungsvermögen von etwa 1,5 Millionen Euro unterstützt die von Gabriele und Jürgen Dawo gegründete gemeinnützige Town & Country-Stiftung unverschuldet in Not geratene Eigentümer eines zu Wohnzwecken selbst genutzten Eigenheims sowie die Förderung von benachteiligten Kindern.

Die Stiftung ergänzt den bereits im Jahr 2008 durch Town & Country eingeführten NotfallHilfeplan und setzt ihn weiter fort. Die Organe der Stiftung prüfen zunächst, ob die Unterstützung bei einem an die Stiftung herangetragenen Fall mit den Stiftungszwecken in Einklang steht. Wird dies bejaht, entscheidet die Stiftung über Art und Umfang der Unterstützung. In der Regel stellt die Stiftung dem Betroffenen zunächst einen professionellen Schuldenberater zur Verfügung, der mit Banken und Gläubigern verhandelt und eine tragfähige Lösung zu finden versucht. Auch bei einer drohenden Zwangsversteigerung kann die Stiftung Hilfe zur Verfügung stellen: der Eigentümer wird beraten, mögliche Alternativen werden erörtert und geprüft. Priorität hat grundsätzlich der Erhalt des Eigenheims.

Bitte hinterlasse eine Antwort